Walk of Modern Art: Tony Craggs “Caldera”


Tony Craggs Bronzeskulptur “Caldera” bildet die siebte Station des “Walk of Modern Art” und wurde im Jahr 2008 von der Salzburg Foundation nach dem Konzept des Künstlers am Makartplatz installiert.

.

Mit ihrem Namen, einem geologischen Terminus, der einen Kraterkessel meint, bezieht sich die Arbeit auf die kesselartige Lage der Stadt Salzburg und setzt diese mit tektonischen Bewegungen, Energie und Emotion in Verbindung. Die vielschichtig bewegte Oberfläche der Skulptur gleicht dabei einer dreidimensionalen Landschaft mit Bergen, Tälern und Klippen, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln von amorphen Formen hin zu menschlichen Gesichtern verschiebt.

Anthony Cragg: „Caldera“
Sammlung Würth, Inv. 12137